Schüsse in Halle: Erste Festnahme nach tödlichen Schüssen in Halle – Warnung vor “Schusswaffengebrauch” in Landsberg

In Halle in Sachsen-Anhalt sind am Mittag zwei Menschen auf offener Straße erschossen worden. Die Hintergründe waren nach Angaben einer Polizeisprecherin zunächst unklar. Nach den mutmaßlichen Tätern, die mit einem Auto flüchteten, wurde mit Hochdruck gefahndet, es gab eine Festnahme.

Die Lage in Halle im stern-Ticker:

+++ 13.49 Uhr: Polizei meldet erste Festnahme +++

Die Polizei meldet, dass Beamte nach den tödlichen Schüssen in Halle eine Person festgenommen haben. Sie ging zuvor von mehreren Tätern aus und ruft weiterhin zur Wachsamkeit und Vorsicht auf.

+++ 13.34 Uhr: Warnung vor “Schusswaffengebrauch im Bereich Landsberg” +++

Das Lagezentrum der Landesregierung warnt vor einem “Schusswaffengebrauch im Bereich Landsberg” östlich von Halle. Anwohner wurden ebenfalls aufgefordert, Gebäude und Wohnungen nicht zu verlassen. Die Polizei bestätigte das zunächst nicht.

+++ 13.19 Uhr: Polizei fahndet offenbar nach mehreren Tätern +++

Die Polizei fahndet nach mehreren Tätern. Das meldet die Nachrichtenagentur AFP. Sie seien mit einem Auto auf der Flucht. Die Schüsse fielen offenbar in der Nähe der Synagoge und des Jüdischen Friedhofs in Halle (Saale). Zu den Hintergründen der tödlichen Attacke ist gleichwohl noch nichts bekannt. Die Warnung der Behörden an die Bevölkerung Halles, sich in Sicherheit zu bringen, hat weiterhin Bestand.

+++ 13.22 Uhr: Zugverkehr in Halle eingestellt +++

Wegen des laufenden Polizeieinsatzes ist der Zugverkehr am Hauptbahnhof von Halle (Saale) eingestellt worden. Das teilte die Deutsche Bahn bei Twitter mit. 

+++ 13.15 Uhr: Zwei Tote nach Schüssen auf offener Straße +++

Die Nachrichtenagentur AFP meldet unter Berufung auf die Polizei, dass es mindestens zwei Todesopfer nach den Schüssen in Halle (Saale) gebe. Weitere Hintergründe sind derzeit noch nicht bekannt.

+++ 12.57 Uhr: Polizei meldet mehrere Tote in Halle an der Saale – Täter auf der Flucht +++

In Halle (Saale) in Sachsen-Anhalt fahndet die Polizei mit einem Großaufgebot nach einem unbekannten und offenbar bewaffneten Täter. Nach ersten Erkenntnissen seien mehrere Menschen getötet worden. Die Bevölkerung wurde aufgefordert, in ihren Wohnungen zu bleiben oder sich anderweitig in Sicherheit zu bringen.

Laut “Märkische Zeitung” befindet sich mindestens ein Tatort in der Humboldtstraße im Paulusviertel nördlich der Altstadt.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Nach den tödlichen Schüssen in einem Einkaufszentrum im US-Staat Washington hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Das meldet die Polizei per Twitter. ...
weiterlesen
In den USA haben tausende Menschen gegen Rassismus seitens der Polizei demonstriert. In Minnesota und Louisiana wurden zuvor zwei Schwarze von Polizisten ...
weiterlesen
Nach einem mysteriösen Unfall in Oberhausen und mehreren Schüssen haben Spezialeinsatzkommandos der Polizei heute Morgen drei Männer festgenommen. Durch die Schüsse sei ...
weiterlesen
Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung: Hoeneß muss doch nach Landsberg
Uli Hoeneß will nicht nach Landsberg, seine Anwälte stellten einen Antrag, damit er seine Strafe in einer anderen JVA absitzen kann. Die ...
weiterlesen
Beamter in Rendsburg getötet: Sicherheitsdebatte nach Schüssen im Finanzamt
Nach der Gewalttat im Rendsburger Finanzamt geht die Staatsanwaltschaft von einem Mord aus und will Haftbefehl beantragen. Unterdessen flammt eine Diskussion um ...
weiterlesen
Vorfreude auf neue Halle 3A der NürnbergMesse
Söder: "Franken spielt bei Messen auf Weltklasseniveau" Maly: „Hervorragender Ausdruck der Stadtkultur“ Kick: „Halle macht den Messestandort noch attraktiver“ Fleck/Ottmann: „Neue Visitenkarte ...
weiterlesen
In München hat am Samstagmorgen ein Mann mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen und verletzt. Der Täter sei flüchtig, sagte eine Polizeisprecherin. ...
weiterlesen
Prügelei zwischen Ex und Verlobten – Schlägerei bei Halle Berry endet in Notaufnahme
Handfester Streit an Thanksgiving im Haus von Halle Berry: Während des Familienfests geriet der Verlobte der Hollywoodschauspielerin mit Berrys Ex heftig aneinander. ...
weiterlesen
OBERTHULBA, LKR. BAD KISSINGEN. Nachdem am Samstagnachmittag eine neu errichtete Halle einer Sicherheitsfirma komplett ausgebrannt war, dauern die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache ...
weiterlesen
Unfall in Halle/Saale: Motorradfahrer rast mit 140 km/h in Polizisten
Trauerflor bei der Polizei in Halle: Ein Motorradfahrer raste bei einer Tempo-Kontrolle auf einen Beamten zu - beide starben. Gab es vorher ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:Offenbar ein Toter durch Schüsse in Utrecht (11.21 Uhr)Mutmaßlicher Täter von Christchurch kaufte Waffen im Internet und will sich ...
weiterlesen
Makabre Werbung: US-Zeitung wirbt nach Schüssen auf Schüler für Waffenshow
Makabre Überraschung für die Leser der "Florida Times Union": Auf der Freitagsausgabe der Zeitung prangt neben der Titelgeschichte über tragische Schüsse auf ...
weiterlesen
Nach dem tödlichen Telefonscherz: Radioshow eingestellt
Ein Scherzanruf in der Klinik, in der die schwangere Duchess of Cambridge behandelt wurde, endete mit dem Tod einer Krankenschwester. Nun wurde ...
weiterlesen
Nach Tsunami-Warnung: Erdbeben an Japans Ostküste verläuft glimpflich
Nach einem schweren Erdbeben ist für die Ostküste Japans eine Tsunami-Warnung herausgegeben worden. Auch für das Gebiet um das Atomkraftwerk Fukushima. Doch ...
weiterlesen
Alexanderplatz: Festnahme nach tödlicher Attacke in Berlin
Ein junger Mann ist vor neun Tagen in Berlin von Unbekannten so brutal zusammengeschlagen worden, dass er kurze Zeit später starb. Jetzt ...
weiterlesen
Festnahme nach Schüssen in US-Einkaufszentrum
Nach tödlichen Schüssen in Dallas: Tausende protestieren gegen
Drei Festnahmen nach Unfall und Schüssen in Oberhausen
Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung: Hoeneß muss doch nach Landsberg
Beamter in Rendsburg getötet: Sicherheitsdebatte nach Schüssen im
Vorfreude auf neue Halle 3A der NürnbergMesse
Polizei-Warnung: “Meidet den Rosenheimer Platz” – Mann nach
Prügelei zwischen Ex und Verlobten – Schlägerei bei
Nach Brand einer Halle – Ursache weiter unklar
Unfall in Halle/Saale: Motorradfahrer rast mit 140 km/h
News des Tages: Offenbar ein Toter und mehrere
Makabre Werbung: US-Zeitung wirbt nach Schüssen auf Schüler
Nach dem tödlichen Telefonscherz: Radioshow eingestellt
Nach Tsunami-Warnung: Erdbeben an Japans Ostküste verläuft glimpflich
Alexanderplatz: Festnahme nach tödlicher Attacke in Berlin

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Festnahme nach Schüssen in US-Einkaufszentrum
  2. Nach tödlichen Schüssen in Dallas: Tausende protestieren gegen Rassismus und Polizeigewalt
  3. Drei Festnahmen nach Unfall und Schüssen in Oberhausen
  4. Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung: Hoeneß muss doch nach Landsberg
  5. Beamter in Rendsburg getötet: Sicherheitsdebatte nach Schüssen im Finanzamt
  6. Vorfreude auf neue Halle 3A der NürnbergMesse
  7. Polizei-Warnung: “Meidet den Rosenheimer Platz” – Mann nach Messeratacke in München auf der Flucht
  8. Prügelei zwischen Ex und Verlobten – Schlägerei bei Halle Berry endet in Notaufnahme
  9. Nach Brand einer Halle – Ursache weiter unklar
  10. Unfall in Halle/Saale: Motorradfahrer rast mit 140 km/h in Polizisten
  11. News des Tages: Offenbar ein Toter und mehrere Verletzte nach Schüssen in Utrecht
  12. Makabre Werbung: US-Zeitung wirbt nach Schüssen auf Schüler für Waffenshow
  13. Nach dem tödlichen Telefonscherz: Radioshow eingestellt
  14. Nach Tsunami-Warnung: Erdbeben an Japans Ostküste verläuft glimpflich
  15. Alexanderplatz: Festnahme nach tödlicher Attacke in Berlin