Erdogan will Militäroffensive in Syrien fortführen

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will die Militäroffensive seines Landes gegen die Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien fortführen. Die Türkei erhalte zurzeit «von Rechts und Links Drohungen», sagte Erdogan am Abend bei einer Rede in Istanbul. Aber man werde den Einsatz nicht stoppen. Die «Terroristen» würden bis 32 Kilometer südlich der Grenze zurückgedrängt. Damit bezog sich Erdogan auf die Einrichtung einer sogenannten Sicherheitszone. Als «Terroristen» bezeichnet er die Kurdenmiliz YPG.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Vor dem offiziellen Auftakt des Staatsbesuchs von Präsident Erdogan hat Bundesaußenminister Maas die Türkei aufgefordert, mit Fortschritten bei Rechtsstaatlichkeit und Pressefreiheit zur ...
weiterlesen
Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wegen der Bombardierung von Kurden scharf angegriffen. Was die Türkei brauche, ...
weiterlesen
Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat bei einer Großveranstaltung mit mehreren Millionen Teilnehmern erneut die Wiedereinführung der Todesstrafe in ...
weiterlesen
Das NDR-Satiremagazin «extra 3» hat im Fernduell mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nachgelegt. Das Video, das Erdogan nicht passt, gab ...
weiterlesen
Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kommt im Bemühen um ein Ende der politischen Spannungen zu einem Staatsbesuch nach Deutschland. Erdogan wird ...
weiterlesen
Nach Grubenunglück in der Türkei: Gewalttätige Proteste gegen Erdogan
Noch kämpfen Rettungskräfte in Soma um die eingeschlossenen Bergleute, doch die Zahl der Toten steigt - mehr als 240 sind es bis ...
weiterlesen
Vergeltung nach tödlichem Angriff: Türkei greift Syrien an
Ankara unterstützt die Aufständischen im Nachbarland. Militärisch hielt sich die Türkei zurück. Bisher. Ministerpräsident Erdogan lässt Vergeltung für die Tötung einer türkischen ...
weiterlesen
Düsseldorf, Berlin, Hamburg: Kurden protestieren gegen türkische Militäroffensive in Syrien
In mehreren deutschen Städten haben jeweils Hunderte Menschen gegen die türkische Militäroffensive im Norden Syriens protestiert. Am Flughafen Düsseldorf kam es bei ...
weiterlesen
Hacker haben sich Zugang zu Tausenden Twitter-Accounts verschafft und darüber Anfeindungen gegen die Niederlande und Deutschland verbreitet. Auch auf verifizierten Accounts mit ...
weiterlesen
In der türkischen Hauptstadt Ankara hat eine Autobombe 34 Menschen getötet und 125 Personen verletzt. Nun hat die Suche nach den ...
weiterlesen
Syrien: Amnesty wirft Kurdenmiliz Vertreibungen vor
Sie sollen Dörfer niedergerissen und Tausende Zivilisten vertrieben haben - nach Ansicht von Amnesty International könnte die syrische Kurdenmiliz YPG Kriegsverbrechen begangen ...
weiterlesen
Syrien: Vier UN-Soldaten auf Golanhöhen entführt
Während einer Patrouille wurden auf den Golanhöhen vier philippinische Blauhelme entführt. Bisher hat sich noch keiner zu dem Überfall bekannt. Die UNO ...
weiterlesen
Polizei und Feuerwehr haben am späten Dienstagabend in Wiesbaden eine zuvor im Rahmen einer Kunstaktion errichtete Statue des türkischen Präsidenten Recep Tayyip ...
weiterlesen
Großdemonstration in Köln: Für Frieden und Erdogan
20.000 Erdogan-Anhänger und Tausende Gegendemonstranten haben in Köln dem Regen getrotzt. Die befürchteten Ausschreitungen sind ausgeblieben. Kritik wurde an deutschen Medien und ...
weiterlesen
Rundreise am Golf: Erdogan schaltet sich in Katar-Krise ein
"Die muslimische Welt braucht Zusammenhalt": Der türkische Präsident Erdogan will Katar aus der Isolation holen - und ist zu einer diplomatischen Reise durch ...
weiterlesen
Merkel will bei Erdogan Menschenrechte einfordern
Grünen-Chef Özdemir kritisiert Erdogan scharf
Erdogan spricht vor Millionen
Satiremagazin «extra 3» legt gegen Erdogan nach
Erdogan in Deutschland – Entspannungssignal und EM-Spannung
Nach Grubenunglück in der Türkei: Gewalttätige Proteste gegen
Vergeltung nach tödlichem Angriff: Türkei greift Syrien an
Düsseldorf, Berlin, Hamburg: Kurden protestieren gegen türkische Militäroffensive in
Gehackte Twitter-Konten verbreiten Nachrichten von Erdogan-Anhängern
34 Tote und 125 Verletzte – Nach Anschlag
Syrien: Amnesty wirft Kurdenmiliz Vertreibungen vor
Syrien: Vier UN-Soldaten auf Golanhöhen entführt
Umstrittene Kunstaktion: Goldene Erdogan-Statue in Wiesbaden aus Sicherheitsgründen
Großdemonstration in Köln: Für Frieden und Erdogan
Rundreise am Golf: Erdogan schaltet sich in Katar-Krise

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Merkel will bei Erdogan Menschenrechte einfordern
  2. Grünen-Chef Özdemir kritisiert Erdogan scharf
  3. Erdogan spricht vor Millionen
  4. Satiremagazin «extra 3» legt gegen Erdogan nach
  5. Erdogan in Deutschland – Entspannungssignal und EM-Spannung
  6. Nach Grubenunglück in der Türkei: Gewalttätige Proteste gegen Erdogan
  7. Vergeltung nach tödlichem Angriff: Türkei greift Syrien an
  8. Düsseldorf, Berlin, Hamburg: Kurden protestieren gegen türkische Militäroffensive in Syrien
  9. Gehackte Twitter-Konten verbreiten Nachrichten von Erdogan-Anhängern
  10. 34 Tote und 125 Verletzte – Nach Anschlag im Zentrum von Ankara: Erdogan kündigt Kampf gegen Terroristen an
  11. Syrien: Amnesty wirft Kurdenmiliz Vertreibungen vor
  12. Syrien: Vier UN-Soldaten auf Golanhöhen entführt
  13. Umstrittene Kunstaktion: Goldene Erdogan-Statue in Wiesbaden aus Sicherheitsgründen wieder abgebaut
  14. Großdemonstration in Köln: Für Frieden und Erdogan
  15. Rundreise am Golf: Erdogan schaltet sich in Katar-Krise ein