Norwegen: Mann kapert Krankenwagen in Oslo und fährt Menschen absichtlich an – zwei Festnahmen

+++ Dieser Artikel wurde aktualisiert +++

In der norwegischen Hauptstadt Oslo hat ein bewaffneter Mann am Dienstagmittag einen Krankenwagen gestohlen. Dies bestätigte die Polizei in Oslo auf Twitter. Die Tat ereignete sich demnach im Wohnviertel Torshov, rund drei Kilometer vom Zentrum entfernt. Berichten des norwegischen öffentlich-rechtlichen Senders NRK zufolge sollen mehrere Menschen angefahren worden sein. Die Polizei berichtete später über Twitter, dass eine Frau mit Kinderwagen und ein älteres Ehepaar angefahren wurden bzw. zur Seite springen mussten. Frau und Kinder wurden in ein Krankenhaus gefahren, das Ehepaar wurde mit leichten Verletzungen in eine Notaufnahme gebracht. 

Laut dem leitenden Polizeibeamten für operative Dienste, Johan Fredriksen, wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen, bei dem ein Auto auf dem Dach gelandet ist. Ein Mann habe dann den eingetroffenen Krankenwagen gekapert und ist geflohen. 

Oslo Karte

Laut der Zeitung “VG” und dem norwegischen Fernsehsender TV2 soll es sich bei den verletzten Kindern um Zwillinge im Alter von sieben Monaten handeln. Eines davon sei leichter verletzt. TV2 bezieht sich dabei auf NTB, die norwegische Nachrichtenagentur. NRK zufolge wurden Kinder in einer Schule und in einem Kindergarten in der Nähe in den Gebäuden gelassen.

Polizei: Keine Hinweise auf Terror

Der Sender NRK berichtet, dass die Polizei die Gegend abgesperrt habe und Hubschrauber im Einsatz seien. Der Schadensumfang ist zurzeit noch nicht ganz klar. Die Polizei bestätigte, dass sie mittlerweile die Kontrolle über den Krankenwagen habe. Es wurden Schüsse abgefeuert, um den Mann zu stoppen. Die Polizei sagte, dass der festgenommene Mann 32 Jahre alt, Norweger und polizeibekannt sei. Niemand sei von den Schüssen getroffen worden. Ein Video, welches dem NRK vorliegt, zeigt die Szene. 

Oslo Video

Einschusslöcher sind in der Tür des Krankenwagens zu sehen
Einschusslöcher sind in der Tür des Krankenwagens zu sehen
© Stian Lysberg Solum / NTB Scanpix

Die Hintergründe sind noch völlig unklar. Die Polizei teilte allerdings mit, dass man vorläufig keine Hinweise habe, dass die Tat in Zusammenhang mit Terror stünde und man in alle Richtungen ermittle. 

Die Osloer Polizei teilte später mit, dass man nach einer Frau fahnde. “Wir suchen nach einer Frau, die in den Verkehrsunfall involviert war und die wir in einen Zusammenhang mit dem gestohlenen Krankenwagen setzen”, heißt es auf Twitter. Die Frau wird wie folgt beschrieben: Helle Haut, 165 cm, leicht gelocktes braunes Haar, schwarze Jacke, wirkt berauscht. Die Frau wurde zuletzt in Rosenhoff beobachtet. Auch sie soll laut Polizei vor Ort polizeibekannt sein. 

Das norwegische Justizministerium gab über Twitter bekannt, dass man die Situation verfolge. Laut NRK sei auch der norwegische Inlandsgeheimdienst PST über die Situation in Oslo informiert und bewerte die Lage. Laut Anders Bayer, Sprecher des Osloer Universitätskrankenhauses, waren drei Rettungssanitäter in dem gekaperten Krankenwagen, zitiert ihn “VG”. Keiner von ihnen sei zu Schaden gekommen. Insgesamt seien laut Bayer fünf Sanitäter in den Fall involviert gewesen.

Fredriksen gab später auf einer Pressekonferenz bekannt, dass inzwischen auch die Frau festgenommen wurde. Es handele sich um eine 25-jährige Norwegerin. Der Mann und die Frau sollen Teil eines rechtsextremen Milieus sein. Dies sei der Polizei bekannt, sagte die leitende Ermittlerin Grete Lien Metlid. Ein Zusammenhang dazu werde untersucht. Es wurden eine Schrotflinte und eine Maschinenpistole gefunden und beschlagnahmt. Dies schreibt auch der NRK. Die Polizei sagte auf der Konferenz auch, dass der Täter den Krankenwagen laut Augenzeugen bewusst über den Bürgersteig fuhr, um zufällige Menschen zu treffen. Gegen den Mann werde jetzt wegen Mordversuchs ermittelt. Gegen die Frau wird wegen des Besitzes von Waffen ermittelt. Weitere Details müssten noch ermittelt werden.

Es sei außerdem etwas gefunden worden, was höchstwahrscheinlich Drogen seien, so die Polizei. Wegen des Motives herrsche weiter Unklarheit. Man habe mehrere Hypothesen, so die Ermittler. Die beiden gefassten Personen würden verhört. 

Quellen: Polizei Oslo, Justizministerium Norwegen, NRK (1), NRK (2), “VG”, TV2

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Ein Streit ist am Mittwoch in Hof eskaliert: Am Ende kamen Polizei und Krankenwagen. Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Frankenpost.de Homepage Top-Meldung
weiterlesen
Ein Fahrer ist mit seinem Auto im Zentrum von Heidelberg in eine Fußgängergruppe gefahren und dann mit einem Messer bewaffnet geflüchtet. Drei ...
weiterlesen
Bielefeld: Bewaffneter verletzt zwei PassantenIm Bielefelder Stadtteil Quelle hat am Mittwochabend ein Mann zwei Passanten verletzt. Wie unter anderem die "Neue Westfälische" ...
weiterlesen
In Wullowitz im österreichisch-tschechischen Grenzgebiet soll ein 33-Jähriger einen 32 Jahre alten Betreuer in einem Heim für Asylbewerber mit einem Messer angegriffen ...
weiterlesen
Gefangen im Klo: Auf der Suche nach dem Handy eines Freundes ist ein Norweger kurzerhand in eine öffentliche Toilette hinabgestiegen und schaffte ...
weiterlesen
Tragisches Unglück mit der Vogtlandbahn bei Plauen: Ein Mann und eine Frau starben am Freitag auf der Strecke, die zur Elektrifizierung vorbereitet ...
weiterlesen
Tragisches Unglück mit der Vogtlandbahn bei Plauen: Ein Mann und eine Frau starben am Freitag auf der Strecke, die zur Elektrifizierung vorbereitet ...
weiterlesen
In Wullowitz im österreichisch-tschechischen Grenzgebiet soll ein 33-Jähriger einen 32 Jahre alten Betreuer in einem Heim für Asylbewerber mit einem Messer angegriffen ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:Mann soll Ex-Freundin mit Unfall absichtlich getötet haben (11.27 Uhr)Ex-Bundesarbeitsminister Herbert Ehrenberg gestorben (9.05 Uhr)Vier Tote bei Explosion in ...
weiterlesen
Berlin-Neukölln: Mann erschießt zwei Frauen in Bäckerei
In einer Neuköllner Bäckerei hat ein 45-Jähriger ein Blutbad angerichtet. Der Mann erschoss eine Frau, eine weitere Frau starb später in der ...
weiterlesen
Ein 39 Jahre alter Mann ist am Abend im niederbayerischen Abensberg auf einem Parkplatz vor einem Supermarkt erschossen worden. Ein weiterer Mann wurde von ...
weiterlesen
Ein 59 Jahre alter Mann hat am Samstag zwei Menschen in Saarbrücken mit Schüssen getötet und zwei Personen verletzt haben, eine davon ...
weiterlesen
Ein möglicherweise psychisch kranker Mann hat in Zwickau zwei Rentnerinnen niedergestochen und tödlich verletzt. Der 46 Jahre alte Tatverdächtige griff am Samstagnachmittag ...
weiterlesen
Auf einem Konzertgelände in Österreich hat ein Mann zwei Menschen erschossen und elf weitere Besucher verletzt. Der Tat war vermutlich ein Streit ...
weiterlesen
Chef fährt Hilfsarbeiter absichtlich an
Heidelberg: Mann fährt in Fußgängergruppe – ein Toter,
Nachrichten aus Deutschland: Mann verletzt zwei Menschen mit
Mann ersticht 63-Jährigen auf Flucht und kapert dessen
Norwegen: Mann springt auf Suche nach Handy in
Unfall am Gleis: Zug tötet zwei Menschen
Unfall am Gleis: Zug tötet zwei Menschen
Mann ersticht 63-Jährigen auf Flucht und kapert dessen
News des Tages: Mann soll Ex-Freundin und sich
Berlin-Neukölln: Mann erschießt zwei Frauen in Bäckerei
39-Jähriger in Niederbayern erschossen – Zwei Festnahmen
Saarbrücken: Mann erschießt zwei Familienmitglieder, lässt sich von
Psychisch verwirrter Mann tötet zwei Frauen
Nenzing in Vorarlberg: 27-Jähriger erschießt zwei Menschen bei
Babyglück auf der Überholspur – Mann fährt schwangere

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Chef fährt Hilfsarbeiter absichtlich an
  2. Heidelberg: Mann fährt in Fußgängergruppe – ein Toter, zwei Verletzte
  3. Nachrichten aus Deutschland: Mann verletzt zwei Menschen mit Machete und Baseballschläger
  4. Mann ersticht 63-Jährigen auf Flucht und kapert dessen Auto
  5. Norwegen: Mann springt auf Suche nach Handy in Plumpsklo – und sitzt fest
  6. Unfall am Gleis: Zug tötet zwei Menschen
  7. Unfall am Gleis: Zug tötet zwei Menschen
  8. Mann ersticht 63-Jährigen auf Flucht und kapert dessen Auto
  9. News des Tages: Mann soll Ex-Freundin und sich selbst absichtlich mit Autounfall getötet haben
  10. Berlin-Neukölln: Mann erschießt zwei Frauen in Bäckerei
  11. 39-Jähriger in Niederbayern erschossen – Zwei Festnahmen
  12. Saarbrücken: Mann erschießt zwei Familienmitglieder, lässt sich von Polizei festnehmen
  13. Psychisch verwirrter Mann tötet zwei Frauen
  14. Nenzing in Vorarlberg: 27-Jähriger erschießt zwei Menschen bei Konzert
  15. Babyglück auf der Überholspur – Mann fährt schwangere Frau ins Krankenhaus – im Auto passiert das Unglaubliche