Laschet offen für Gespräche über neue Projekte mit SPD

Der stellvertretende CDU-Chef Armin Laschet zeigt sich offen für Gespräche mit der SPD über neue Projekte in der großen Koalition in Berlin. «Reden kann man über alles», sagte Laschet bei einer Veranstaltung des Redaktionsnetzwerks Deutschland und des «Kölner Stadt-Anzeigers». Die große Koalition habe zu Beginn der Legislaturperiode eine Halbzeitbilanz verabredet. «Jetzt ist Halbzeit», so Laschet. Man müsse schauen, was an aktuellen Fragen neu aufgetaucht sei, an die man damals nicht gedacht habe. Allerdings schließe er eine Neuverhandlung des Koalitionsvertrages aus.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Krisen-Diplomatie: Russland offen für neue Gespräche mit dem Westen
Russlands Staatschef Putin und US-Präsident Obama haben nach der Volksabstimmung auf der Krim telefoniert. Jetzt gehe es darum, die Lage gemeinsam zu ...
weiterlesen
Belgisches AKW: Laschet fordert Abschaltung von Tihange
Die störanfälligen Atomkraftwerke Tihange in Belgien liegen nur 70 Kilometer von Aachen entfernt. NRW-Ministerpräsident Laschet dringt bei seiner Reise nach Brüssel erneut ...
weiterlesen
Im Europäischen Parlament formiert sich eine breite Mehrheit für das Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei. Gleichzeitig warnten bei der Plenardebatte einige ...
weiterlesen
Gespräche über mögliche GroKo: Union und SPD treffen sich offenbar am Mittwoch
Die SPD-Delegierten haben für "ergebnisoffene" Gespräche mit der Union gestimmt. Nun steht einem Medienbericht zufolge ein erster Termin fest: Bereits am Mittwoch soll ...
weiterlesen
CDU-Chefin Angela Merkel hat von ihrer Partei das Go für Gespräche über eine Große Koalition mit der SPD bekommen. Ihre eigene Partei ...
weiterlesen
Mit Untersuchungen an Fruchtfliegen haben Krebsforscher neue Erkenntnisse über die Entstehung von Tumoren gewonnen. «Uns ist es gelungen, die Ausbildung einer Tumorstammzelle ...
weiterlesen
Trotz der Krisenlage in Afghanistan könnte nach Medienberichten in der kommenden Woche erneut ein sogenannter Abschiebeflug in Richtung Kabul starten. Nach übereinstimmenden ...
weiterlesen
Union und SPD wollen das Strafmaß für Wohnungseinbrüche erhöhen. Das Bundeskabinett berät heute über Gesetzespläne, wonach für den Einbruch in eine dauerhaft ...
weiterlesen
Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat nach «Spiegel»-Informationen Interesse an der Nachfolge von Bundespräsident Joachim Gauck erkennen lassen. Voraussetzung sei, dass der amtierende Präsident ...
weiterlesen
In Österreich steht die rechtskonservative Koalition vor dem Aus. Bundespräsident Alexander Van der Bellen will mit ÖVP-Kanzler Sebastian Kurz über eine Neuwahl ...
weiterlesen
Skandal-Bischof Tebartz-van Elst: Bistümer legen bischöfliches Vermögen offen
Protz und Prunksucht: Die Vorwürfe gegen den Limburger Bischof Tebartz-van Elst haben eine Debatte um das Millionenvermögen der katholischen Kirche ausgelöst. Mehrere ...
weiterlesen
Das Hilfsprogramm für Griechenland ist ausgelaufen. Eine erneute Bitte von Regierungschef Tsipras für ein drittes Hilfspaket hat die Bundesregierung abgelehnt. Am ...
weiterlesen
CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat interne Gegner aufgefordert, die offene Auseinandersetzung auf dem Parteitag zu suchen. Das sei die bessere Gelegenheit, als im ...
weiterlesen
FDP-Chef Christian Lindner steht einer von der SPD geführten Ampelkoalition mit FDP und Grünen in Rheinland-Pfalz wohlwollend gegenüber. Der «Süddeutschen Zeitung» sagte ...
weiterlesen
US-Präsident Donald Trump zeigt sich Berichten zufolge überraschend offen für ein Einwanderungsgesetz. CNN und «Politico» berichteten nach einem Treffen im Weißen Haus, ein ...
weiterlesen
Krisen-Diplomatie: Russland offen für neue Gespräche mit dem
Belgisches AKW: Laschet fordert Abschaltung von Tihange
EU-Abgeordnete wollen Gespräche mit der Türkei einfrieren
Gespräche über mögliche GroKo: Union und SPD treffen
Sondierungen mit SPD: Merkel will Gespräche wie mit FDP
Fruchtfliegen liefern neue Erkenntnisse über Tumoren
Spekulationen über mögliche neue Abschiebungen nach Afghanistan
Kabinett berät über härtere Strafen bei Wohnungseinbrüchen
Neue Spekulationen über Steinmeier als Bundespräsident
Beratungen über Neuwahl in Österreich
Skandal-Bischof Tebartz-van Elst: Bistümer legen bischöfliches Vermögen offen
+++ Griechenland-Krise +++ – Eurogruppe lehnt neue Gespräche
AKK: Gegner sollen offen antreten statt heimlich
FDP-Chef Lindner offen für Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz
Berichte: Trump offen für Einwanderungsgesetz

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Krisen-Diplomatie: Russland offen für neue Gespräche mit dem Westen
  2. Belgisches AKW: Laschet fordert Abschaltung von Tihange
  3. EU-Abgeordnete wollen Gespräche mit der Türkei einfrieren
  4. Gespräche über mögliche GroKo: Union und SPD treffen sich offenbar am Mittwoch
  5. Sondierungen mit SPD: Merkel will Gespräche wie mit FDP und Grünen
  6. Fruchtfliegen liefern neue Erkenntnisse über Tumoren
  7. Spekulationen über mögliche neue Abschiebungen nach Afghanistan
  8. Kabinett berät über härtere Strafen bei Wohnungseinbrüchen
  9. Neue Spekulationen über Steinmeier als Bundespräsident
  10. Beratungen über Neuwahl in Österreich
  11. Skandal-Bischof Tebartz-van Elst: Bistümer legen bischöfliches Vermögen offen
  12. +++ Griechenland-Krise +++ – Eurogruppe lehnt neue Gespräche mit Tsipras klar ab
  13. AKK: Gegner sollen offen antreten statt heimlich
  14. FDP-Chef Lindner offen für Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz
  15. Berichte: Trump offen für Einwanderungsgesetz