29. SommerNachtFilmFestival

Filme im Sommer unter freiem Himmel zu zeigen hat sich in der Region etabliert. Zahlreiche Veranstalter haben mittlerweile nachgezogen, doch das Original, das ist nach wie vor das SommerNachtFilmFestival. Im nunmehr 29. Jahr in Folge wurden bewährte und brandneue Openair-Spielorte mit handverlesenen Filmen bestückt. Das ergibt vom 03. bis zum 27. August 2016 neunzig verschiedene Möglichkeiten, das besondere Flair des Marienbergparks, der Erlanger Bleiche oder des Fürther Stadtparks zu genießen. Als Sonderspielort dieses Jahr im Programm und eine Entdeckungstour wert sind die Egidenkirche und der Schrottplatz an der Brunecker Straße, der ab nächstem Jahr einer Großbaustelle weichen muss.

Die Veranstalter waren wieder mal kreativ: wenn sich Mobiles Kino, Filmhauskino, komm.kino und die Lammlichtspiele Erlangen zusammentun, kommt dabei zuverlässig ein buntes Programm heraus. Das Eröffnungsfest in der Desi werden am 03. August die lokalen Beat-Helden „The Mergers“ rocken, und nach dem energiegeladenen Rock’n'Roll-Set der Band krachen in der urkomischen Buddy-Komödie „Ich bin tot, macht was draus!“ die Gitarren einer alternden belgischen Hardrock-Band über die Leinwand. Auch wenn deren verblichener Leadsänger die US-Tour nur in der Urne miterleben kann…

Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Alle Neuigkeiten aus Mittelfranken


gourmandio.de