Beim Fernsehdreh mit Weinkönigin Christina Schneider


Die Wahl zur 68. Deutschen Weinkönigin am 30. September 2016, die in diesem Jahr anlässlich des 200-jährigen Bestehens des Anbaugebietes Rheinhessen ausnahmsweise nicht in Neustadt an der Weinstraße, sondern in Mainz stattfindet, wirft ihre Schatten voraus.

Doch bevor nun die 13 Gebietsweinkönigin im September nach der Krone der amtierenden Deutschen Wein- königin Josefine Schlumberger greifen, bekommt jede einzelne Weinkönigin in ihrem Anbaugebiet noch Besuch von einem SWR-Kamerateam. Am 1. August begleitete nun SWR-Redakteur Wolfgang Junglas die Fränkische Weinkönigin Christina Schneider für einen Tag durch ihr „Königreich“. Los gingen die Drehaufnahmen dabei am westlichen „Eingangstor“ in das fränkische Weinland in Alzenau. Unter dem Motto „Arbeiten im Weinberg – Tradition und Moderne – Wein vereint“ befindet sich dort in der denkmalgeschützten Weinlage „Michelbacher Apostelgarten“ der erst im Juni eingeweihte „Terroir f“-Informations- und Aussichtspunkt – ein magischer Ort für den Frankenwein.

Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Alle Neuigkeiten aus Unterfranken


gourmandio.de