JAN GARBAREK GROUP

Diesen Saxophonton vergisst man nie, selbst wenn man Jan Garbarek nur einmal gehört hat. Dieser Ton ist zu seinem Markenzeichen geworden. Der Norweger ist einer der ganz Großen der zeitgenössischen Musik, stilprägend und beständig, wie kaum ein Zweiter und das in einer unspektakulären Weise.

Gerade ging seine beispiellos erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Britischen Hilliard Ensemble zu Ende, zahllose Zuschauer erlebten noch einmal und zum letzten Mal dieses beeindruckende Konzert in den bedeutendsten Kirchen Europas vom Kings College in Cambridge bis zum Dom in Salzburg, vom Kloster Eberbach bis zum Ulmer Münster.

Die zahllosen Plattenveröffentlichungen des Norwegers auf dem Münchner Kultlabel ECM, Konzerte in allen bedeutenden Konzerthallen dieser Welt, seine jahrelange Zusammenarbeit mit Keith Jarrett oder besagte Kollaboration mit dem britischen Hilliard Ensemble in seinem „Officium“ – Projekt haben diesen weltweit einzigartigen Saxophonisten weit über die Genregrenzen populär werden lassen.

Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Alle Neuigkeiten aus Unterfranken


gourmandio.de