Kabarettistischer Rundumschlag mit Christoph Sieber am 14.09. um 20 Uhr im Kulturboden Hallstadt

Am 14. September gastiert der gebürtige Schwabe Christoph Sieber mit seinem neuen Programm, “Hoffnungslos optimistisch”, im Kulturboden Hallstadt. Er fokussiert sich dabei längst nicht mehr auf die Marionetten des Berliner Puppentheaters, sondern viel mehr auf die Strippenzieher und Lobbyisten im Hintergrund. Mit großer Leidenschaft und einer Portion Empörung spielt hier einer gegen die bestehenden Zustände an. Auch als regelmäßiger Gast in Kabarettsendungen im Fernsehen, wie „Neues aus der Anstalt“ (ZDF), “Satire Gipfel” (ARD), „Mitternachtsspitzen“ (WDR), “Volker Pispers & Gäste“ (3sat) und anderen, ist er zu einer Größe der deutschen Kabarettszene geworden. Siebers Texte sind gereift und man spürt, dass es ihm darum geht, etwas zu erzählen und darzustellen, was er genau beobachtet und analysiert hat. Der sympathische Kabarettist bietet einen tollen Kleinkunstabend und einen kabarettistischen Rundumschlag für Jung und Alt.


Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: FN-Magazin


gourmandio.de