Kill Billy

Regie: Gunnar Vikeneodeon kill billy2
Der in die Jahre gekommene Norweger Harold leitet seit über 40 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Marny ein kleines Möbelgeschäft. Doch mit dem Erfolg ist es plötzlich vorbei, als direkt in der Nähe eine riesige IKEA-Filiale eröffnet. Dadurch verliert das alte Ehepaar wenig später seinen Laden und sein Haus. Auf Rache sinnend, schnappt Harold sich voller Wut und Verzweiflung eine Pistole und macht sich auf nach Schweden, um dort den IKEA-Gründer zu entführen. Jedoch entwickelt sich das ganze Vorhaben in eine unerwartete Richtung.
„Mit bewährter skandinavischer Gelassenheit sowie dem besonderen nordischem Charme entwickelt sich diese norwegische Don Quichotte-Geschichte als lakonische Stehaufmännchen-Komödie.“ Programmkino.de


Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: FN-Magazin


gourmandio.de