Reinhard Ködel setzt auf weniger Dampf

Der Kraftwerksingenieur aus Wölsauerhammer glaubt, dass ein Gas- und Dampfkraftwerk in Arzberg speziellen Anforderungen genügen muss. Er sieht aber am Standort beste Voraussetzungen.
Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Frankenpost.de Fichtelgebirge


gourmandio.de