Schiedsrichter-Obmann muss 1000 Euro zahlen

Das Sportgericht des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat den Obmann der Schiedsrichtergruppe Hof, Gerhard Rödel, wegen unsportlichen Verhaltens und Amtspflichtverletzung zu einer Geldstrafe in Höhe von 1000 Euro verurteilt.
Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Frankenpost.de Homepage Top-Meldung


gourmandio.de