Schlagwort: Geplante

Geplante Sondierungen: Gabriel warnt vor Minderheitsregierung

Am 7. Januar beginnen die Sondierungen von CDU, CSU und SPD – ergebnisoffen, betonen die Sozialdemokraten. Außenminister Gabriel zeigt sich beim Thema Minderheitsregierung skeptisch. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

Demo geplante Stromtrasse

Im Marktleugaster Ortsteil Neuensorg demonstrieren die Menschen gegen die geplante Stromtrasse. Sie haben die Hoffnung auf eine Erdverkabelung noch nicht aufgegeben. Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Frankenpost.de Homepage Top-Meldung

Geplante Flüchtlingsunterkünfte: Angezündet und mit Naziparolen beschmiert

Drei geplante Flüchtlingsunterkünfte haben in der Nacht nahe Nürnberg gebrannt. An einem der Gebäude im mittelfränkischen Vorra wurden Hakenkreuze und andere fremdenfeindliche Schmierereien entdeckt. STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama

Geplante Fusion mit Gagfah: Mieterbund sieht bei Annington noch “schwerwiegende Mängel”

Deutsche Annington übernimmt Gagfah: Mit 350.000 Wohnungen soll der größte Immobilienkonzern Deutschlands entstehen. Während die Unternehmen die Vorteile für die Mieter betonen, warnt der Mieterbund vor altbekannten Problemen. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

CDU-Kritik an Tönnies: Empörung über geplante Schalke-Reise nach Moskau

Wladimir Putin lädt Schalke 04 mitten in der Ukraine-Krise nach Moskau ein – und Clubchef Clemens Tönnies findet nichts dabei. Nun meldet sich die Politik mit scharfer Kritik zu Wort. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

Geplante Gesetzesänderung – Friedrich macht Ernst: Weniger Geld für Asylbewerber

Innenminister Hans-Peter Friedrich will Asylbewerbern künftig die finanzielle Unterstützung radikal kürzen. Nun macht Friedrich mit seiner Drohung Ernst – und plant zudem ein schnelleres Verfahren bei Asylanträgen. Mehr zum Thema „Heute“-Gate der CSU zieht Kreise – Strepp schickte auch an

Geplante Umlage stößt auf Kritik

Hof/Berlin - Die Bundesregierung erwägt eine Umlage, um ihre Ziele beim Ausbau der Windkraft in Nord- und Ostsee zu erreichen. Und weckt damit die Angst vor steigenden Strompreisen. Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Frankenpost.de Wirtschaft