Schlagwort: nach

News des Tages: “Die Vorwürfe sind gravierend”: Maas legt Reisepläne nach Saudi-Arabien zunächst auf Eis

Die wichtigsten Meldungen im Kurz-Überblick:  Pompeo: Washington erwägt Aufhebung von Sanktionen gegen Türkei (16.41 Uhr) Mehrere Tote auf der Krim – Ermittler: Opfer von Angriff auf Schule starben durch Schüsse (15.21 Uhr) Maas legt Reisepläne nach Saudi-Arabien zunächst auf Eis (13.24

News des Tages: Nach Unwettern auf Mallorca: Zwei Deutsche werden vermisst

Die wichtigsten Meldungen im Kurz-Überblick: Zwei Deutsche werden auf Mallorca vermisst (9.46 Uhr) Drei Leichen am Grenzfluss Evros entdeckt (6.37 Uhr) Hinrichtung eines Häftlings in den USA gestoppt (6.07 Uhr) Brief von Einstein wird versteigert (5.53 Uhr) Bericht: Bis 2030

Trumps UN-Botschafterin Haley geht – Suche nach Nachfolger

Nach dem angekündigten Rücktritt von Donald Trumps UN-Botschafterin Nikki Haley läuft die Suche nach einem Nachfolger. Der US-Präsident erklärte, er habe eine Liste mit fünf möglichen Kandidaten. Darauf stehe auch Dina Powell, die ehemalige stellvertretende nationale Sicherheitsberaterin im Weißen Haus.

News des Tages: Eltern vergessen Sechsjährige nach Termin im Rathaus

Die wichtigsten Meldungen im Überblick: Eltern vergessen Sechsjährige nach Termin im Rathaus (12.17 Uhr) Bundeswehr-Soldat bei Übung in Litauen gestorben (7.22 Uhr) Unfall mit Hochzeits-Limousine – Mehrere Tote (5.43 Uhr) Mindestens vier Tote nach Erdbeben in Haiti (5.30 Uhr) Rechtsrockkonzert nach

Hilfspaket nach Absturz griechischer Bankaktien

Nach einem Einbruch von Aktien griechischer Großbanken bereitet die Regierung in Athen einen Hilfsplan vor. Zusammen mit dem Euro-Rettungsschirm ESM und dem griechischen Bankenverband wird an einem «Interventionsplan» gearbeitet, um Banken bei risikobelasteten Krediten zu entlasten. Gestern waren die Aktienkurse

Nach Messerangriff Opfer nicht mehr in Lebensgefahr

Nach dem Messerangriff in der Ravensburger Innenstadt geht es dem lebensgefährlich verletzten Opfer besser. Es befinde sich mittlerweile außer Lebensgefahr, teilte die Polizei per Twitter am Samstagmittag mit. Nach dem Messerangriff mit drei Verletzten am Freitagnachmittag sucht die Polizei nach

Nach jahrzehntelangem Streit: Vatikan und China schließen historisches Abkommen

Seit fast 70 Jahren ruhen die diplomatischen Beziehungen zwischen China und dem Vatikan. Noch immer werden Katholiken in der Volksrepublik verfolgt. Nun gibt es eine Annäherung – und viel Kritik. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

Protestwelle nach Trumps Äußerungen zu Missbrauchsvorwürfen

US-Präsident Donald Trump hat mit seinen Äußerungen über die Missbrauchsvorwürfe der Psychologie-Professorin Christine Blasey Ford gegen Richter Brett Kavanaugh heftige Proteste ausgelöst. Unter dem Hashtag #WhyIDidntReport solidarisierten sich zehntausende Frauen und Männer mit Ford. Auf Twitter teilten sie ihre persönlichen

Mindestens 81 Tote nach Taifun «Mangkhut»

Manila (dpa) – Der Taifun «Mangkhut» hat auf den Philippinen schon 81 Menschen das Leben gekostet. Mindestens 70 weitere werden noch vermisst, wie die Polizei mitteilte. Die meisten der Todesopfer und Vermissten stammen demnach aus der nördlichen Region Cordillera. Dort

Focus: 163 Ermittlungen nach Ausschreitungen in Chemnitz

Berlin (dpa) - Das Landeskriminalamt Sachsen führt nach den Demonstrationen und Ausschreitungen in Chemnitz bisher insgesamt 163 Ermittlungsverfahren durch. Das berichtete Focus Online. Eine eigens eingesetzte Kommission hat demnach alle für den Staatsschutz relevanten Vorkommnisse untersucht, und zwar unabhängig davon, ob es

Großeinsatz der Polizei: Nach G20-Ausschreitungen – Durchsuchungen in drei Bundesländern

Die Polizei durchsucht im Zusammenhang mit den Ausschreitungen beim G20-Gipfel vor mehr als einem Jahr seit den frühen Morgenstunden Objekte in Hamburg, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. Im Fokus des Einsatzes stehen Tatverdächtige, die bei der “Welcome to Hell”-Demonstration in Hamburg Straftaten begangen

Merkel reist nach Algerien – Themen Migration und Anti-Terror-Kampf

Mit einem eintägigen Besuch in Algier will Bundeskanzlerin Angela Merkel heute die Rolle Algeriens als Stabilitätsfaktor in Nordafrika stärken. Bei Treffen mit dem seit 1999 amtierenden Präsidenten Abdelaziz Bouteflika und dem seit August 2017 regierenden Ministerpräsidenten Ahmed Ouyahia dürfte es