Schlagwort: Tote

Große Moschee: Fast 100 Tote bei Unglück in Mekka

Kurz vor Beginn der Hadsch, der größten Pilgerfahrt der Welt, stürzte im saudi-arabischen Mekka ein Kran auf die Große Moschee. Rettungskräfte sprechen von mindestens 87 Toten. Offenbar war ein Sturm die Ursache des Unglücks. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

Saudi Arabien: Mindestens 60 Tote bei Sturz von Kran auf Moschee von Mekka

Beim Sturz eines Krans auf die Große Moschee von Mekka sind am Freitag mindestens 62 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben von saudiarabischen Rettungskräften wurden auch etwa 30 Menschen verletzt. In Mekka beginnt in rund zehn Tagen die Hadsch, die

Türkei: Dutzende Tote bei Kämpfen in abgeriegelter Stadt Cizre

Die türkische Regierung meldet Erfolge gegen die PKK in Cizre, angeblich wurden mehr als 30 Kämpfer getötet. Die Oppositionspartei HDP zeichnet ein anderes Bild der Lage, die Armee verweigert Beobachtern den Zugang zum Ort.  SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

Mindestens 40 Tote bei Doppel-Anschlag im Irak

Bagdad (dpa) - Bei zwei Anschlägen nordöstlich der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mindestens 40 Menschen getötet worden. Zudem seien bei den Anschlägen auf zwei Märkte in der Stadt Bakuba – etwa 60 Kilometer von Bagdad entfernt – 75 Menschen verletzt worden, hieß

Mehr als ein Dutzend Tote bei Anschlägen in Kamerun

Bei zwei Anschlägen im Norden Kameruns sind elf Passanten und die beiden Selbstmordattentäter ums Leben gekommen. 32 weitere Menschen seien verletzt worden, teilte der Präsident des Landes, Paul Biya, mit. Er verurteilte die Anschläge. Der Radiosender CRTV hatte zunächst von

Drei Tote bei Amokfahrt in Graz

Bei der Amokfahrt eines Mannes mit einem Geländewagen in Graz sind drei Menschen ums Leben gekommen. 34 Menschen seien verletzt worden, einige von ihnen lebensgefährlich, teilte der Ministerpräsident der Steiermark, Hermann Schützenhöfer (ÖVP), mit. Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

+++ IS-Terror und Jemen-Krise +++ – UN: Fast 1850 Tote durch Kämpfe im Jemen seit März

Jemen, Irak und Syrien – in diesen Ländern wütet die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) besonders brutal. Die hundert Kilometer westlich von Bagdad liegende Stadt Ramadi fiel am Sonntag nach heftigen Kämpfen in die Hand der IS-Kämpfer. FOCUS Online

Flüchtlingsboote vor Indonesien: Verzweifelter Kampf um Nahrung – offenbar viele Tote

Auf den Flüchtlingsbooten vor der Küste Indonesiens sollen brutale Kämpfe um Nahrungsmittel ausgebrochen sein. Rund hundert Menschen wurden offenbar erstochen, erhängt oder über Bord geworfen. Das berichten Augenzeugen der BBC. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

Himalaya: Dutzende Tote bei neuem Erdbeben in Nepal

Es ist das zweite heftige Erdbeben binnen kurzer Zeit: In Nepal sind offiziellen Angaben zufolge mindestens 42 Menschen ums Leben gekommen, mehr als tausend wurden verletzt. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

Meningitis in Niger: Hunderte Tote, Tausende Erkrankte und kaum Impfstoff

Bei einem Meningitis-Ausbruch in Niger sind mehr als 260 Menschen an den Folgen der Gehirnhautentzündung gestorben, Tausende sind erkrankt. Das ärmste Land der Welt hat nicht genügend Impfstoff, um die Bevölkerung zu schützen. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

Tote und Verletzte: Mexikos Drogenkartelle schlagen zurück

Drei tote Soldaten, ein Dutzend Verletzte: In Mexiko ist es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Drogenkartellen und Sicherheitskräften gekommen. Auch ein Militärhubschrauber wurde beschossen. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

Auch Tote am Mount Everest – Mehr als 1800 Tote bei Erdbeben in Nepal

Tausende Menschen in Nepal haben durch das Erdbeben ihr Zuhause verloren, andere trauen sich nicht zurück – sie alle verbrachten die Nacht im Freien. Wasser und Nahrung wird knapp, Strom gibt es kaum. Und die Helfer finden immer mehr Leichen.