Schlagwort: wegen

Molkerei ruft Sahnejoghurts wegen Schimmelkeimen zurück

Die Molkerei Zott ruft vorsorglich mehrere Sahnejoghurts zurück, weil sie möglicherweise durch Schimmelkeime verdorben sind. Betroffen ist der «Zott Sahnejoghurt Panna Cotta 150g» in den Sorten Pfirsich und Heidelbeere mit der Kennung 31.10.19 F, die Sorten Erdbeer und Mango mit

Physiotherapeut wegen schweren Kindesmissbrauchs vor Gericht

Wegen des Verdachts des schweren sexuellen Kindesmissbrauchs in seiner Praxis steht ab heute ein Physiotherapeut vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 61-Jährigen aus Bad Oeynhausen in Nordrhein-Westfalen vor, seine berufliche Tätigkeit ausgenutzt zu haben, um junge Mädchen sexuell zu missbrauchen.

Trump sagt Staatsbesuch in Dänemark wegen Grönland ab

US-Präsident Donald Trump hat seinen Staatsbesuch in Dänemark abgesagt und das damit begründet, dass Regierungschefin Mette Frederiksen nicht über einen Verkauf Grönlands reden wolle. Trump schrieb auf Twitter, die Ministerpräsidentin habe den USA und Dänemark «einen sehr großen Aufwand» erspart,

Nachrichten aus Deutschland: Polizei muss Campingplatz wegen Feuer evakuieren – 68 Verletzte an der Nordsee

Kransburger See: Feuer bedroht Campingplatz – 68 Verletzte  Nach einem Feuer an einem Campingplatz an der Nordseeküste mit 68 Verletzten ermittelt die Polizei nach der Brandursache. “Wahrscheinlich hat ein technischer Defekt in einem Mähdrescher den Brand ausgelöst”, sagte ein Sprecher

«Melt!»-Festival wegen Unwetter-Warnung unterbrochen

Das «Melt!»-Festival in Sachsen-Anhalt mit rund 25 000 Besuchern ist am Abend wegen einer Unwetter-Warnung unterbrochen worden. Die Fans wurden gebeten, Autos und Shuttle-Busse aufzusuchen. Der Wetterdienst hatte eine Warnung vor Gewittern herausgegeben. Das «Melt!»-Festival gehört zu einer der bedeutendsten

News des Tages: Tödliche Verfolgungsjagd durch Berlin: 28-jähriger Raser wegen Mordes verurteilt

Die Kurz-Meldungen im Überblick: Weiterer Haftbefehl im Mordfall Lüncke erlassen (19.23 Uhr) Tödliche Verfolgungsjagd: 28-Jähriger wegen Mordes verurteilt (15.10 Uhr) Verdächtiger nach Vergewaltigung von Elfjähriger gefasst (14.20 Uhr) AfD-Politiker Gedeon nennt rechtsextremistischen Terror “Vogelschiss” (14.02 Uhr) Lügde-Prozess: Hauptangeklagte gestehen Taten (13.15

News des Tages: AfD sagt Wahlkampf-Abschluss in Bremen wegen Morddrohung ab

Die Meldungen des Tages im Kurz-Überblick: Morddrohung: AfD sagt Wahlkampf-Abschluss ab (18.59 Uhr) Weißes Haus will Kongress kompletten Mueller-Bericht verweigern (16.45 Uhr) Bauern sollen Ferkel für Kastration künftig selbst betäuben dürfen (15.07 Uhr) Hacker stehlen Bitcoins für 36 Millionen Euro

News des Tages: Porsche muss 535 Millionen Euro Bußgeld wegen Dieselskandal zahlen

Die Meldungen des Tages im Kurz-Überblick: Dieselskandal: Porsche muss 535 Millionen Euro Bußgeld zahlen (13.39 Uhr) US-Außenminister Pompeo sagt Besuch in Deutschland ab (11.22 Uhr) Bahn plant Halbstundentakt für Strecke Hamburg – Berlin (10.10 Uhr) Myanmar lässt Reuters-Journalisten frei (5.09 Uhr)

USA: Trumps Wirtschaftsberater befürchtet Nullwachstum – wegen Shutdown

Der anhaltende Shutdown könnte sich negativ auf die Wirtschaft auswirken - sagt ein Berater des US-Präsidenten: Im ersten Quartal drohe Stagnation. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

Beiß- und Kratzattacken: Wegen Hitzewelle: Verwirrte Fledermäuse greifen Menschen an

Wegen der andauernden Hitze in Australien greifen Fledermäuse dort vermehrt Menschen an. Behörden warnen vor weiteren Beiß- und Kratzattacken der gestressten Tiere, wie der Sender ABC berichtete. Allein in den vergangenen zwei Wochen habe es nördlich der Metropole Sydney sieben

Deutsche Telekom verklagt Netzagentur wegen 5G-Versteigerung

Wie schon die Netzbetreiber Telefonica und Vodafone klagt nach einem Medienbericht nun auch die Deutsche Telekom wegen der Regeln für die Frequenzvergabe beim neuen Mobilfunkstandard 5G. Die für die Auktion vorgesehenen Auflagen seien unrealistisch, sagte ein Konzernsprecher der «Welt». Die

US-Verteidigungsminister geht – wegen Uneinigkeit mit Trump

Ein weiterer gewichtiger Wechsel im Kabinett von US-Präsident Donald Trump: Verteidigungsminister James Mattis wird seinen Posten Ende Februar verlassen. Das kündigte Trump bei Twitter an. Mattis werde sich Ende Februar zurückziehen, schrieb Trump. Mattis selbst erklärte in einem Schreiben an