Schlagwort: Wurst

Mit dem „Reinheitsgebot für die Fränkische Wurst“ zur natürlichen Wurst

Wenn’s ums Bier und die Wurst geht, kennen die Franken keinen Spass. Bereits seit 1516 gilt für Bayern das Reinheitsgebot bei der Herstellung des Bieres. Diese Verordnung wurde zum Schutz der Gesundheit der Bürger vor minderwertigen oder gar giftigen Zusätzen

Hier geht‘s um die Wurst – Romantik Hotel GMACHL öffnet Türen der eigenen Landmetzgerei

Romantik Hotel GMACHL öffnet Türen der eigenen Landmetzgerei – Leberkäse, Brat- und Kalbfleischwurst selbst herstellen. Wolfen, würzen, wursten: Gäste des Romantik Hotel GMACHL in Elixhausen bei Salzburg können ab sofort hinter die Kulissen der hauseigenen Metzgerei blicken und selbst mithelfen.

Alles Wurst? Ja, bitte!

Alles Wurst? Ja, bitte!

Der Landgasthof Gentner im Südosten Nürnbergs ist als einer von zwölf Gastronomiebetrieben in Deutschland mit dem Wiltmann Wurst-Cup 2016 ausgezeichnet worden. Mit dieser Auszeichnung werden Hotels und Gasthöfe gewürdigt, die i...

*** Bei der Wurst kommt Thomas Kießling zu kurz

Thomas Kießling spielt bei den Altneihausern mit. Er hat als Franke eine etwas andere Perspektive auf den Zwist mit Hof. Über die Grenze in die Pfalz darf er trotzdem. Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Frankenpost.de Homepage Top-Meldung

*** Metzger setzen auf fleischfreie Wurst

Die Zeiten sind vorbei, in denen knackige Wiener und herzhafter Aufschnitt ausschließlich aus Fleisch bestanden. Alternativen aus Soja sind im Kommen. Sogar in den Metzgereien des Fichtelgebirges. Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Frankenpos...

Listerien-Verdacht: Verseuchte Wurst auch auf Ostseefähren verkauft

Auf Ostseefähren zwischen Deutschland und Dänemark sind möglicherweise mit Listerien verseuchte Wurstwaren verkauft worden. Dänischen Behörden zufolge bekam die Reederei Scandlines die sogenannte Rullepølse mit Petersilie geliefert. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

Das ESC-Finale im Protokoll – Österreich und Conchita Wurst gewinnen den Eurovision Song Contest

Dass dieser Eurovision Song Contest politischer würde als sonst, war klar. Dass er im Endeffekt aber so deutlich sprechen würde, nicht: Der verdiente Sieg des Travestiekünstlers Conchita Wurst setzt ein Zeichen der Toleranz und Harmonie. Deutschlands Ergebnis ist da zweitrangig.Von