Schlagwort: Zschäpe

NSU-Prozess in München: Zschäpe distanziert sich von NSU-Verbrechen – Termin für Urteilsverkündung steht

Am Ende des NSU-Prozesses hat sich die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe noch einmal von den Verbrechen ihrer Freunde Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt distanziert. “Bitte verurteilen Sie mich nicht stellvertretend für etwas, was ich weder gewollt noch getan habe”, sagte

NSU-Prozess: Verteidiger fordern maximal zehn Jahre Haft für Zschäpe

Im NSU-Prozess haben die Anwälte von Beate Zschäpe ein Strafmaß gefordert: Die Hauptangeklagte solle nur wegen Brandstiftung und Beihilfe zu Raubüberfällen verurteilt werden. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

*** Was weiß Zschäpe zum Fall Peggy ?

Kann das sein? Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem NSU-Terror und dem Tod des Mädchens? Genau das will nun auch das Münchner Oberlandesgericht wissen. Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Frankenpost.de Homepage Top-Meldung

NSU-Prozess: Zschäpe scheitert mit Antrag auf Entpflichtung ihrer Altverteidiger

Beate Zschäpe muss sich im NSU-Prozess weiter von ihren Anwälten Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm verteidigen lassen. Das hat das Münchner Oberlandesgericht entschieden. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

NSU-Prozess: Zschäpe will Richter antworten

Die Hauptangeklagte im Münchner NSU-Prozess, Beate Zschäpe, will heute zahlreiche Fragen des Gerichts beantworten. Ihr Verteidiger Mathias Grasel hat angekündigt, dass dies etwa eine Stunde dauern werde. Das Oberlandesgericht München hatte Zschäpe nach ihrer Aussage im Dezember zahlreiche Fragen gestellt. Sie

Aussage wieder fraglich – Beate Zschäpe soll Nervenzusammenbruch erlitten haben

Die mit Spannung erwartete Aussage der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe im NSU-Prozess sollte eigentlich am Mittwoch stattfinden – doch nun wackelt der Termin offenbar erneut. Zschäpe soll einem Medienbericht nach einen Nervenzusammenbruch im Gefängnis erlitten haben. FOCUS Online

Zschäpe will aussagen – stellt aber Bedingungen

Die mutmaßliche Rechtsterroristin und Hauptangeklagte im NSU-Verfahren, Beate Zschäpe, hat nach übereinstimmenden Medienberichten gegenüber dem Oberlandesgericht München eine grundsätzliche Bereitschaft zur Aussage erklärt. In einem handschriftlichen vierseitigen Brief an das Gericht verbinde sie dies allerdings mit der Forderung nach einer

Fehlendes Vertrauen in Verteidiger: Zschäpe liefert nur kurze Begründung

Wie begründet Beate Zschäpe, warum sie kein Vertrauen mehr in ihre Verteidiger hat? Die Stellungnahme der Hauptangeklagten im NSU-Prozess ist nur kurz – und offenbar nicht besonders gut. SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen

FOCUS 30/2014 – Beate Zschäpe will offenbar weiter schweigen

  FOCUS Online

Video: NSU-Prozess: Zschäpe entzieht Anwälten das Vertrauen

Beate Zschäpe hat sich mit ihren Anwälten überworfen und ihnen das Vertrauen entzogen. Den Vertrauensverlust soll die Hauptverdächtige im NSU-Prozess nun bis Donnerstag begründen. STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama

Brutale Details in der Beweisaufnahme – Beate Zschäpe wendet Blick von Leichen-Fotos ab

14. Tag im NSU-Prozess: Für die Beweisaufnahme werden erstmals die blutigen Fotos der Opfer gezeigt. Das Gericht kann bei der Aufarbeitung der Taten auch grausige Details nicht aussparen. Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe schaut weg. Mehr zum Thema Presseschau – Äffare

Erster Tag NSU-Prozess: Zschäpe völlig ungerührt

Bei ihrem Auftritt auf dem NSU-Prozess wird die Hauptangeklagte Beate Zschäpe mit den Angehörigen ihrer Opfer konfrontiert. Ihre Reaktion: Sie gibt sich geschäftsmäßig – und zeigt keine Regung. RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama von STERN.DE